2020

120 of 21 items

Josua 1, 1-9 – Du gehörst nicht der Angst

von

Jeder hat mit Ängsten zu kämpfen. Nahezu jeden Tag. Ob das die Angst vor der neuen Woche ist oder vor einer neuen Herausforderung, einer ungewissen Zukunft. Auf der anderen Seite haben wir aber in Jesus einen Überwinder, der uns zusagt, bei uns zu sein, sobald wir den Schritt gehen und unsere Ängste bekämpfen. Wem gehörst […]

1. Samuel 3, 1-21 – Berufung von Samuel

von

Samuel wacht nachts auf, weil er gerufen wird. Aber Eli war es nicht. Ein zweites Mal wacht Samuel auf, da er seinen Namen gehört hat. Ein weiteres Mal fragt er Eli, aber dieser war es nicht. Beim dritten Rufen, spricht Samuel „Rede, denn dein Knecht hört.“ Es war Gott, der Samuel rief. Bist du bereit […]

1. Könige 3,3-15 – Salomos Wunsch

von

Was ist das Gegenteil einer Berufung? Getriebener zu sein. Getrieben vom Wunsch etwas zu sein, was man nicht ist: reicher, schöner… Als König Salomo sich voller Demut statt all dieser Dinge Weisheit wünsch, reagiert Gott sehr überraschend. Warum Gott so handelt und was Salomos Herzenshaltung gegenüber sich selbst und gegenüber Gott damit zu tun hat, […]

Der Heilige Geist – Apg 1, 8

von

Jesus sendet den Heiligen Geist, um die Distanz zwischen Gott und den Menschen zu durchbrechen. Er ermahnt, ist Wegweiser und Anwalt, der richtige Worte schenkt, bspw. in Zeiten von Verfolgung, in denen wir herausgefordert werden, von Jesus zu reden. Durch den Heiligen Geist ist Gott präsent in jedem, der an ihn glaubt.

1. Mos 32, 23-33 – Die Berufung des Jakob

von

Raphael Baumann erzählt von dem nächtlichen Kampf zwischen Jakob und Gott. Letzterer kommt als nahbarer Gott mitten in der Nacht zu Jakob und macht sich verletzlich. Jakob will erst aufhören, wenn er gesegnet wird. Er ist so hingezogen zu Jesus, dass er nicht ablassen will. Jesus sieht die Veränderung und die neue Person Jakobs, sodass […]

Jes 6,1-8 – Die Berufung des Jesaja

von

Jesaja sieht Gott mit seiner ganzen Erhabenheit und Größe im Tempel. Gott füllt mit seinem Gewand den ganzen Tempelraum aus und hat eine Schar Engel, die aus Feuer sind, um sich. Sofort stellt sich Jesaja als Freiwilliger bereit und will in Gottes Dienst treten.

Hes 2,1-3,4 – Die Berufung des Hesekiel

von

Reinhard Steeger erzählt von der eindrücklichen Begegnung zwischen Gott und Hesekiel. Gott wollte, dass Hesekiel Gottes Wort komplett verinnerlichte und forderte ihn daher auf, sein Wort zu essen. Gott war es damals schon wichtig, dass wir ihn in unser Herz einlassen und seine Botschaft komplett aufnehmen, bevor wir sie anderen Menschen weitergeben können.

Joh 21, 1-14 – Der Herr ist auferstanden!

von

Jesus offenbarte sich  den Jüngern im Johannesevangelium. Er gab ihnen das Gefühl: Ich bin da. Jesus ist einfach da und lässt Dinge wieder in Ordnung bringen. Dies ist uns selten so nah wie heute an Ostern, wenn wir die Auferstehung unseres Herrn feiern.

Mt 26, 36-46 – Krisen überwinden

Manchen Situationen möchten wir gern entfliehen, ob es dabei um Corona geht oder um andere Ängste und Sorgen. Wie können wir Krisen überwinden und wie hat Jesus die Passionszeit überstanden? Durch Bibellesen können wir in Gottes Wort Trost und Hoffnung erfahren.

Joh 13, 1-15 – Auf dem Weg nach Ostern: Die Fußwaschung

von

Die Kapitel in Johannes 13 – 17 beschreiben die letzte Woche im Leben Jesu vor der Kreuzigung und Auferstehung. Nachdem seine Jünger drei Jahre gemeinsam mit ihm unterwegs waren, gibt er ihnen in komprimierter Weise noch einmal zu verstehen, worauf es bei ihm ankommt. Dies tut er aber nicht in belehrender Weise, sondern indem er […]

Mk 12, 28-34 – Welches ist das wichtigste Gebot?

von

Wir starten in die neue Predigtreihe „Auf dem Weg nach Ostern“ mit der spannenden Frage, welches das wichtigste Gebot ist. Das fragten sich nicht nur die Jünger vor rund 2000 Jahren, sondern das spielt auch für uns heute eine große Rolle. Jesu Antwort ist verblüffend und einfach – die Liebe für Gott und unsere Mitmenschen […]

Lk 15, 8-10 – Familiengottesdienst

von

Die Bibel berichtet in Lukas 15 von der Suche einer Frau nach etwas sehr Wertvollem, was sie verloren hat. Aber was ist für dich eigentlich besonders wertvoll? Und welchen Wert haben wir in Gottes Augen? Um diese Fragen zu beantworten, begeben wir uns gemeinsam auf eine spannende Schatzsuche.

1.Tim. 4,6 – Pass auf dein Herz auf!

von

Wenn wir etwas bewirken wollen, fängt es im Herz an – auch im geistlichen Bereicht gilt das. Was beeinflusst unser Herz? Unser Denken? Unser Fühlen? Wie trainieren wir unser Herz und feien es vor Anfechtung, um nicht wie ein totes Blatt vom Baum abzufallen? Fromm leben ist das Ziel. Eine Predigt, die dich in Bewegung […]

1.Tim. 21,8 – Du kannst etwas bewegen!

von

In der Predigtreihe zum 1. Timotheus-Brief geht es in dieser Predigt um den Aufruf: „Du kannst etwas bewegen!“ Eine grundlegende Antwort für jeden Christen sollte sein: Durch Gebet. Aber was ist denn Gebet genau? Und machen das nicht eigentlich nur die alte Großmutter? Diese und viele weitere Fragen werden in dieser Predigt. Soviel vorweggenommen: Gebet […]